Sonntag, 9. Januar 2011

NACHTRAG....

Geliebtes Schnäuzi....
mein geliebter Tiger,....

deine sanften Pfoten, deine Zärtliches Miauzen und
deine liebevolle Art mit mir zu komunizieren fehlen so grausam....
als ob mir jemand das Herz herausgerissen hätte so sehr schmerzt es....
und die Tränen finden kein Ende....

Sanft und ohne Schmerzen durften wir dich gehen lassen....
Du bist nun im Licht und schaust auf uns ....

aber den Schmerz werden wir noch lange fühlen in unseren Herzen....
plötzlich,... ohne Warnung,... WARUM???????

Ich danke Dir für deine wundervolle Zeit die wir mit Dir erleben durften,...
trotz allem warst du immer ein wildes Tier mit einem unendlich sanften Wesen....
wir werden auf deine Vladi gut aufpassen und danken Dir auch hier für deine
liebevolle Unterstützung .... Wir lieben Dich mein Schnäuzi Te Jubesc Dragoste daa

Deine Traurige Familie










1 Kommentar:

stempelhexe hat gesagt…

Liebe Kydascha,

ich fühle mit euch. Es ist frei Jahre her, das ich meinen geliebten Rocky gehen lassen musste und trotzdem füllen sich die Augen immer noch mit Tränen wenn ich über ihn rede.

LG
Ulla